Osterstrauch 'Goldglöckchen'

Der Osterstrauch wird im Volksmund auch Goldglöckchen genannt, da er im Frühjahr den noch winterlichen Garten mit leuchtend gelben Blüten erstrahlen lässt. Daher gilt der Blütenstrauch auch als Bote des Frühlings und der Osterzeit. 


 Einpflanzen

Einpflanzen
Vor dem Pflanzen musst du den Topf für 10 Minuten in einen Eimer Wasser tauchen. Buddel dann ein großes Loch, damit die Wurzeln deines Ostertrauchs viel Platz haben. Tipp: Bevor du das Loch wieder zu schaufelst, kannst du die Wurzeln in Flüssigdünger tauchen. So wächst dein Strauch besonders gut an.

 

Schnitt

Entferne alle 3 Jahre etwa ein Drittel der alten Grundtriebe direkt an der Basis und verschmälere damit die Krone. So das man die überhängenden Äste auf neue, aufrechte wachsende Triebe zurückschneidet. Die Schnittmaßnahmen werden unmittelbar nach der Blüte erledigt, damit der Strauch noch im selben Jahr neue Triebe mit frischen Blütenknospen bilden kann. 

 

Gießen
Im Sommer wenn es warm ist, hat der Osterstrauch besonders viel Durst und möchte viel gegossen werden. Damit die Wurzeln nicht austrocknen, kannst du nach dem Einpflanzen Mulch um die Pflanze verteilen. Zu nass mögen es die Wurzeln aber auch nicht. Wenn der Osterstrauch gut angewachsen ist, brauchst du nicht mehr zu gießen.


Wissenswert :

Forsythien:

Erste Darstellung der Gattung:1804 -Kultivierung 1833

Name: ehrt einen britischen Gärtner William Forsyth.

Sorten: ca. 13 verschiedene Sorten

 

Über unsere Garten Forscher-'Osterstrauch' Sorte:

Pflanzzeit : Frühjahr                                                                      

Standort: sonniger Standort

Blütezeit: April

Höhe: ca. 3 Meter

Zweige: aufrecht, später verzweigend,evtl. überhängend

Laub-abwerfend

Bunte_Sommerstrahlen_Sommerflieder.png


Osterstrauch mit bunten Eiern

  • große Glasvase
  • kleine, schmale Glasvase
  • bunte Plastik-Eier
  • Wasser
  • geschnittene Goldglöckchen-Zweige


Und so gehts!

  1. Blühende Goldglöckchen-Zweige abschneiden.
  2. In die kleine, schmale Vase Wasser gießen und die Zweige hineinstellen.
  3. Die kleine, schmale Vase in die große Vase stellen und den Zwischenraum mit bunten Eiern füllen, bis die innere Vase nicht mehr zu sehen ist.